12. März 2020, 8.15 bis 10.00 Uhr

Vorsorge statt Nachsorge – Prozessführung und Vertragsgestaltung

Schiedsklauseln, Rechtswahlklauseln und Gerichtsstandsvereinbarungen werden bei der Vertragsgestaltung häufig nicht zu Ende gedacht. In ihnen ist Erfolg und Misserfolg der Durchsetzung der eigenen Interessen schon angelegt, denn Gerichtsstand, Rechtswahl und Vollstreckungsmöglichkeiten einerseits, aber auch die Wahl der Schiedsordnung andererseits bergen Chancen und Risiken für die Durchsetzung des eigenen Interesses.

Vor- und Nachteile von Gerichten und Schiedsgerichten

Welchen Anspruch setzt man wie am besten durch? Welche Vor- und Nachteile bietet das Schiedsverfahren? Sind die Kosten für das Prozessieren kalkulierbar? Mit welchen Erfahrungen muss man in großen Prozesskomplexen vor Gerichten und Schiedsgerichten rechnen?

Schutz von Knowhow und Geschäftsgeheimnissen

Ein anwaltliches Sprichwort sagt: Entscheide Dich zwischen Prozesserfolg und dem Schutz Deines Geschäftsgeheimnisses: Wie führt man vertrauliche Informationen (Patente, Kalkulationen, Knowhow, Geschäftsgeheimnisse) in den Prozess gegen Verletzer ein, ohne dass sie verloren sind?

In unserem Frühstücksseminar wollen wir Ihnen Einblicke in unsere langjährigen Erfahrungen geben. Wir freuen uns auf Ihre Fragen!